Startseite | Content-Marketing | Content-Marketing für Anfänger
Content Marketing

Content-Marketing für Anfänger

Für jeden Einsteiger, der einen Onlineshop plant oder schon betreibt und mehr Kundschaft oder Verkäufe generieren möchte, ist Content-Marketing ein absolutes Muss. Wenn Sie, als Anfänger, vor Fragen zum Handling stehen, ist diese kleine Einführung, in das SEO-Instrument Content-Marketing, hilfreich. Content-Marketing steuert indirekt die oben genannten Faktoren. Im Wesentlichen geht es darum, viele Menschen dazu zu bewegen, einen Shop zu besuchen und im besten Fall, dort auch direkt einzukaufen.

Denn:

Erhöht sich die Traffic-Quote (Besucherzahl) in einem Onlineshop, ist die Wahrscheinlichkeit eines abgeschlossenen Kaufes natürlich ebenso höher.

Wie findet die Kundschaft zu Ihnen?

Die Antwort ist einfach: zu 99% über Google oder andere Suchmaschinen. Content-Marketing setzt hier an zielt darauf ab, den Suchmaschinen mitzuteilen, dass hier ein Experte verkauft, der neben dem Produkt auch einen ansprechenden Service bietet, Informationen und Neuheiten rund um das Produkt bereitstellt und damit kompetenter Ansprechpartner ist. Diese Mitteilung muss so ausfallen, dass sie für den Kunden attraktiv und für die Suchmaschine verständlich ist. Je weiter der Content (Text) den semantischen Raum, rund um ein Produkt, sinnvoll ausfüllt, umso besser wird der Shop gelistet, also bei Google weit vorne angezeigt.

Der Shop-Einsteiger muss wissen: Ein schöner, bunter Shop alleine reicht nicht.

Guter Content, in Verbindung und Nutzung sozialer Netzwerke, in Form von Foren, lebendigen Blogs, Linkpartnern und Landing-Pages, die eigens für Suchmaschinen geschrieben wurden, sind die Garanten für eine gute Sichtbarkeit und Bewertung durch Google & Co. und damit automatisch die essenziellen Faktoren für mehr Traffic im Shop.

Content Marketing Anfänger

Einsteiger-Tipp:

Jeder Versuch, durch Tricks oder Kniffe seine Traffic-Rate zu erhöhen, ohne dem Kunden einen echten Mehrwert zu bieten, wird früher oder später von Google erkannt und dauerhaft abgewertet bzw. bestraft. Google verbessert seine Algorithmen in unregelmäßigen, nicht angekündigten Intervallen und wird auf Grund dessen immer besser und effektiver, wenn es darum geht, echten Mehrwert zu erkennen und Nutzern die richtigen Seiten und Shops zu empfehlen.

Hier ist was los, hier ist der Kunde richtig!

Genau das muss Google vermittelt werden. Hochfrequentierte Shops mit integrierten oder verlinkten Blogs, Infoseiten, E-Mail-Diensten, Newslettern etc., deren Besucherzahlen darauf schließen lassen, das sie dem Kunden das Gesuchte bieten, werden von Google belohnt und bei den Suchergebnissen ganz vorne angezeigt. Google möchte nämlich nur eins, den Kunden mit dem Suchergebnis zufriedenstellen und zu dessen Standard-Suchmaschine werden bzw. diese bleiben.

Der dauerhafte Kunde

Google verfolgt somit das gleiche Ziel wie der Shopbetreiber. Google stellt hilfreiche, kostenlose Tools zur Verfügung, um einen Shop zu kontrollieren und zu optimieren. Als ergänzende Hilfen zu Content-Marketing sind alle bekannten SEO-Tools (SISTRIX, Xovi, etc.) zu nennen. Wer einen lebendigen Blog betreibt (ständig wechselnder Content, aktuelle Beiträge, neue Produkte am Markt, Messetermine etc.) bindet den interessierten Kunden und animiert ihn immer wieder einmal dazu vorbeizuschauen. Den gleichen, ergänzenden Erfolg kann beispielsweise auch ein Newsletter-Dienst erzielen. Im rechten Maß verschickt, gespickt mit Highlights, die den Fachkunden interessieren, erzielt der Shop darüber einen regelmäßigen, dauerhaften Kundenkontakt.

Bilder:
Fotolia © Richard Villalon
Fotolia © tashatuvango

Über Christian Mutzel

Christian ist unser Wortakrobat: Der studierte Betriebswirt liebt es zu schreiben – nicht nur in seiner Freizeit, sondern auch für die Shops unserer Kunden. Er recherchiert und schreibt ansprechende Texte, um Online-Shopper über spannende Themen zu informieren und gleichzeitig auch das Suchmaschinenranking der Shops zu verbessern. Wenn er mal nicht als Autor tätig ist, geht der Naturliebhaber in den Bergen wandern.